Tanzgeschenke

Hol dir die Kunst nach Hause

24 Zeit-Slots mit Tanz, Talk und Togetherness – Of Curious Nature performen live und exklusiv via Zoom für Einzelpersonen oder individuelle Gruppen
Im Rahmen des digitalen Programms des LOT-Theater Braunschweig

Lieblingsgetränk bereit, ab aufs Sofa und den Live-Stream an: Wer rechtzeitig ein Tanzgeschenk des Ensembles Of Curious Nature bucht, erhält ein exklusives kulturelles Erlebnis frei Haus, das er oder sie sich selbst und gleichzeitig lieben Menschen in aller Welt schenken kann.

Vom 29. bis 31. Januar 2021 machen die Tänzer*innen des OCN-Ensembles individuelle Tanzgeschenke via live-Zoom. 15 Minuten Tanz & Talk, danach einen ungestörten Moment im digitalen Separee, um das gemeinsam Erlebte nachwirken zu lassen – Quality Time auf virtuellem Tanzboden, zusammenrücken in Zeiten des Social Distancing.

Die Tänzer*innen bieten in den zur Wahl stehenden Werken eine große Bandbreite individueller Ausdrucksformen. Was sie eint, ist ihr umfangreiches Bewegungsrepertoire, der unerschrockene Zugriff auf zeitgenössische Stilistik und eine souveräne tänzerische Interpretation von Stimmung und Musik. Auf der Wunschliste stehen Soli und Duette, das ganze Programmangebot findet ihr weiter unten – buchbar ab dem 19.01.2021 per Email (tanzgeschenke@of-curious-nature.de) oder telefonisch 0421-704216 (Mo-Fr 10-16.00 Uhr).

Wer einen Zeit-Slot bucht, darf Uhrzeit und Link teilen und so mit den Liebsten in aller Welt, mit Freundinnen und Freunden, der Handballmannschaft oder Büro-Clique gemeinsame Kultur-Momente verbringen – Tanz als gemeinsam geteilte Zeit!

 

#1 Leila Bakhtali / „sugar plum wishes“
Tanz der Zuckerfee aus Der Nussknacker von P. I. Tschaikowsky, Vier Jahreszeiten von A. Vivaldi

Zuckerfee Leila: Mit einem zeitgenössischen Augenzwinkern tanzt sie ganz in Rot durch eine Winterwunderwelt, in der Wünsche wahr werden. Klassische Musik, modern interpretiert – feel good garantiert.
Eigenchoreografie
Gespräch im Anschluss: Englisch, Übersetzung ins Deutsche auf Anfrage

#2 Einav Kringel / „Sun-kissed blues“
Jat Mahibathi by Yemen Blues

Wüstenwind zur Winterzeit? Warum nicht, wenn der Tanz so packend und dynamisch ist wie der von Einav. Ihr ausdrucksvolles Solo tanzt sie zu rhythmischen Klängen aus ihrer Heimat Israel.
Eigenchoreografie
Gespräch im Anschluss: Englisch, Übersetzung ins Deutsche auf Anfrage

#3 Jure Gostinčar / „Moonlight in Belgrade“
Mesecina von Goran Bregovic

Kontemplativ, melancholisch, bittersüß – wer vertanzte Innerlichkeit, kombiniert mit dem pulsierenden Drive traditioneller Musik vom Balkan schätzt, der wählt Jures Beitrag aus den Tanzgeschenken.
Eigenchoreografie
Gespräch im Anschluss: Englisch, Übersetzung ins Deutsche auf Anfrage

#4 Einav Kringel und Leila Bakhtali / „Auf den Winter folgt der Frühling“
24 Préludes von Frédéric Chopin

Wer die klaren, geometrischen Formen des Tanzes schätzt, macht sich am besten dieses Tanzgeschenk: Einav bewegt sich mit Ernst und Energie durch Chopins Prélude #20 und Leila antwortet mit ihrer sprühenden, ansteckenden Lebendigkeit zur Prélude # 21
Choreografie: Helge Letonja
Gespräch im Anschluss: Englisch, Übersetzung ins Deutsche auf Anfrage

#5 Kossi Sebastien Aholou-Wokawui und Oh Changik / „Quattro tempi“
24 Préludes von Frédéric Chopin

Im Tanz zu Chopins Préludes # 8, 9, 10, 12 spannen Kossi und Oh einen dynamischen Bogen tänzerischer Vielfalt und landen in einer Welt diverser Tanzsprachen. Ein komplettes 4 Gänge Menu im Zusammenspiel der Tempi.
Choreografie: Helge Letonja
Gespräch im Anschluss: Englisch, Übersetzung ins Deutsche auf Anfrage

#6 Einav Kringel und Jure Gostinčar / „Fuoco“
24 Préludes von Frédéric Chopin

Vom Funken zum Feuer zur Asche – mit großer körperlicher Präsenz und überwältigender Dynamik folgen Einav und Jure der Spur des Elements Feuer – begleitet von Chopins Préludes # 11, 16, 17, 18
Choreografie: Helge Letonja
Gespräch im Anschluss: Englisch, Übersetzung ins Deutsche auf Anfrage

#7 Leila Bakhtali und Albert Galindo / „Remembering One”
24 Préludes von Frédéric Chopin

Ein moderner Pas de Deux zu Chopins berühmter Musik – virtuos und mit feinem Gespür füreinander, Erinnerung an einen intensiven Moment, verbunden im gemeinsamen Tanz.
Choreografie: Helge Letonja
Gespräch im Anschluss: Englisch, Übersetzung ins Deutsche auf Anfrage

#8 Oh Changik sowie Einav Kringel und Kossi Sebastien Aholou-Wokawui / „Existance“
Die Kunst der Fuge von Johann Sebastian Bach

Eintauchen in Bachs Meisterwerk: In seinem eindringlichen Solo verkörpert Oh das pure Sein im Hier und Jetzt. Einav und Kossi folgen mit einem Duett getanzter Anziehungskraft und versetzen im Dialog der Körper den Raum in Spannung.
Choreografie: Samir Calixto (Ausschnitte aus In Fuga)
Gespräch im Anschluss: Englisch, Übersetzung ins Deutsche auf Anfrage

#9 Albert Galindo und Oh Changik sowie Leila Bakhtali und Jure Gostinčar / „Zwischen Schwere und Leichtigkeit“
Die Kunst der Fuge von Johann Sebastian Bach

Zwei Duette voller Hingabe: Kontrapunkte im Tanz, Schwere und Leichtigkeit, analog zu Bachs faszinierender Musik.
Choreografie: Samir Calixto (Ausschnitte aus In Fuga)
Gespräch im Anschluss: Englisch, Übersetzung ins Deutsche auf Anfrage

——
Übrigens: Wenn unsere Tänzer*innen auf der Bühne keinen Corona-konformen Abstand halten, dann liegt es daran, dass sie gemeinsame Haushalte bilden.

Ein Projekt von TanzRAUM Nord im Rahmen des TANZPAKT Stadt-Land-Bund | Produktion: steptext dance project | Eine Veranstaltung vom LOT-Theater im Rahmen von Tanzstelle Braunschweig | Live-Stream aus der Schwankhalle Bremen.

Performance Dates

Sucht euch ab dem 19.01. euren Wunschzeitraum aus (zur Sicherheit mit ein oder zwei Alternativterminen, zu denen ihr oder diejenigen Personen, die von euch das Tanzgeschenk erhalten sollen, sicher Zeit haben) und teilt uns per E-Mail an tanzgeschenke@of-curious-nature.de mit, was ihr euch wann wünscht:

FR 29.01.2021
16h30-17h00 TERMIN FREI
17h00-17h30 TERMIN FREI
17h30-18h00 TERMIN FREI
18h00-18h30 TERMIN FREI
18h30-19h00 TERMIN FREI
19h00-19h30 TERMIN FREI
19h30-20h00 TERMIN FREI
20h00-20h30 TERMIN FREI

SA 30.01.2021
16h30-17h00 TERMIN FREI
17h00-17h30 VERGEBEN
17h30-18h00 VERGEBEN
18h00-18h30 VERGEBEN
18h30-19h00 VERGEBEN
19h00-19h30 VERGEBEN
19h30-20h00 VERGEBEN
20h00-20h30 TERMIN FREI

SO 31.01.2021
16h30-17h00 VERGEBEN
17h00-17h30 TERMIN FREI
17h30-18h00 TERMIN FREI
18h00-18h30 TERMIN FREI
18h30-19h00 VERGEBEN
19h00-19h30 TERMIN FREI
19h30-20h00 TERMIN FREI
20h00-20h30 TERMIN FREI

Nach Eingang Ihres Wunschzettels melden wir uns mit dem Zeitfenster, welches wir an euch vergeben können. Wir melden uns auch, wenn alle gewünschten Optionen leider nicht erfüllt werden können – die Anmeldungen werden nach Zeitpunkt des Eingangs berücksichtigt. Ggf. führen wir eine Warteliste.

Was noch wichtig ist:  Ihr benötigt für die Tanzgeschenke einen internetfähigen Computer mit Ton und Kamera oder ein Smartphone.

Fast das Wichtigste, damit es funktioniert: Wenn ihr eine Zusage erhalten habt, nehmt den Termin bitte verlässlich wahr oder gebet ihn schnellstmöglich wieder frei!

Die Tanzgeschenke sind kostenfrei. Statt Ticketkauf ist eine Spende erbeten an unseren Partner LOT-Theater Braunschweig, eine Spendenbescheinigung gibt es gerne auf Anfrage.

 

Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund Tanz Raum Nord TANZPAKT Stadt Land Bund